Leitungsgremien

Main content

Organisation

Das Departement Umweltsystemwissenschaften setzt sich aus sechs Instituten zusammen. Departementsangehörige sind:

  1. die dem Departement zugeteilten Professorinnen/Professoren
  2. die weiteren Mitglieder des Lehrkörpers des Departements
  3. die Departementsdienste (D-USYS Administration)
  4. die Mitglieder des akademischen Mittelbaus sowie die administrativen und technischen Mitarbeitenden der dem Departement zugeteilten Institute und Professuren und der departementseigenen Einrichtungen
  5. die für die Studiengänge des Departements eingeschriebenen Studierenden sowie Hörerinnen/Hörer

Leitungsgremien

Die Organe des Departements Umweltsystemwissenschaften (D-USYS) sind in der Organisationsverordnung (OV) der ETH Zürich [RSETHZ 201.021] und der Geschäftsordnung des D-USYS [RSETH 320.29] festgelegt.

Das Departement besitzt folgende Leitungsgremien und beratende Gremien:

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Departementskonferenz

Die Departementskonferenz ist das oberste Organ des Departements. Sie fasst die Beschlüsse zu den verschiedenen Departements­geschäften. Diese werden vom Departements­ausschuss, von verschiedenen Kommissionen und Untergruppen vorbereitet und der Departmentskonferenz vorgelegt. Die Führung der Departementsgeschäfte obliegt dem Vorsteher / der Vorsteherin, der Lehrbereich untersteht den Studiendirektoren.

Die Departementskonferenz setzt sich zusammen aus:

  • allen dem Departement angehörenden ordentlichen und ausserordentlichen Professorinnen/Professoren sowie den Assistenz-, Förder- und Titularprofessorinnen/-professoren
  • zwei Vertreterinnen/Vertretern des weiteren Lehrkörpers (die nicht Titularprofessorinnen/-professoren sind)
  • sechs Vertreterinnen/Vertretern des akademischen Mittelbaus
  • sechs Vertreterinnen/Vertretern der Studierenden oder Hörerinnen/Hörer des Departements, je drei pro Studiengang
  • sechs Vertreterinnen/Vertretern der administrativen/technischen Mitarbeitenden;
  • höchstens sechs weiteren Mitgliedern des Departements
  • den assoziierten Departementsangehörigen

Vorsitz: Prof. Thomas Peter
Geschäftsleitung: Madlaina Gartmann

Professorenkonferenz

Die Professorenkonferenz befasst sich mit der akademischen Planung, insbesondere der Professorenplanung, und bereitet Ausschreibungen zuhanden der Departementskonferenz vor. Sie stellt Anträge

  • für die Beförderung von Assistenz- und ausserordentlichen Professorinnen/Professoren
  • auf Verleihung des Professorentitels
  • auf Erteilung der Venia legendi
  • für die Verleihung des Ehrendoktorats und
  • für die Ernennung zum Ehrenrat / zur Ehrenrätin

Die Professorenkonferenz setzt sich zusammen aus allen dem Departement angehörenden ordentlichen und ausserordentlichen Professorinnen und Professoren sowie den Assistenz-, Förder- und Titularprofessorinnen und -professoren und den als assoziierte Mitglieder bezeichneten Professorinnen und Professoren. Die assoziierten Mitglieder haben beratende Stimmen.

Vorsitz: Prof. Thomas Peter
Geschäftsleitung: Dr. Peter Frischknecht

Unterrichtskommissionen

Die Unterrichtskommission (UK) fungiert gemäss Art. 50 der OV als Entscheidungsgremium für die Gestaltung der Lehre.

Im Departement Umweltsystemwissenschaften gibt es für jeden Studiengang eine Unterrichtskommission. Sie ist das vorberatende Gremium für alle Fragen des Unterrichts. Sie entwickelt den Studiengang weiter, überprüft laufend die Qualität der Ausbildung und diskutiert Änderungen einzelner Vorlesungen. Die UK bereitet auch die Anträge vor, die von der Departementskonferenz genehmigt werden müssen.

In der UK sind die Studierenden, die Mitglieder des akademischen Mittelbaus und die Professorinnen und Professoren jeweils mit gleich vielen Personen vertreten. Beim Studiengang Agrarwissenschaften sind es je drei Vertreterinnen und Vertreter, bei den Umweltnaturwissenschaften je sechs Vertreterinnen und Vertreter.

Vorsitz:
Prof. Achim Walter (Studiendirektor Agrarwissenschaften)
Prof. Jukka Jokela (Studiendirektor Umweltnaturwissenschaften)

Geschäftsleitung:
Emma Lindberg (Agrarwissenschaften)
Dr. Peter Frischknecht (Umwelt­natur­wissen­schaften)

Notenkonferenz

Aufgaben und Zusammensetzung der Notenkonferenz für gestufte Studiengänge richten sich nach den Bestimmungen der Leistungskontrollenverordnung ETH Zürich. Die Notenkonferenz behandelt die Leistungen der Basisprüfung sowie der Prüfungsblöcke, die aus mehreren Fächern bestehen und gesamthaft bestanden oder nicht bestanden werden. Einzelprüfungen werden in der Notenkonferenz nicht behandelt.

Die Notenkonferenz entscheidet auf der Grundlage der Anträge der Examinatorinnen/Examinatoren über die Bewertung der Leistungen. Sie findet unmittelbar nach Ende einer Prüfungssession statt und steht unter der Leitung der Studiendirektoren.

Die Konferenz besteht aus den beteiligten Examinatorinnen und Examinatoren einer Prüfungsstufe sowie einem Vertreter / einer Vertreterin der Studierenden mit Beobachterstatus.

Vorsitz: Prof. Jukka Jokela
Geschäftsleitung: Dr. Urs Brändle

Ressourcenkommission

Die Ressourcenkommission

  • bereitet die Geschäfte bezüglich Budgetierung und Mittelzuteilung (Personalmittel, Sachmittel, Einrichtungen und Räume) zuhanden des Departementsvorstehers vor
  • entscheidet über die Gewährung von Departementsmitteln

Mitglieder der Ressourcenkommission sind

  • der Departementsvorsteher (Vorsitz)
  • die stellvertretende Departementsvorsteherin
  • die Vorsteherinnen/Vorsteher oder eine Vertreterin / ein Vertreter der sechs Institute
  • Vertreterinnen/Vertreter des akademischen Mittelbaus, der administrativen oder technischen Mitarbeitenden und der Studierenden
  • die Ressourcenmanagerin (Geschäftsführung ohne Stimmrecht)

Vorsitz: Prof. Thomas Peter
Geschäftsleitung: Sabine Meens

Raumkommission

Die Raumkommission

  • bereitet Anträge betreffend der Neuzuteilung oder Umwidmung von Räumen zuhanden der Ressourcenkommission vor
  • unterstützt den SPC durch Bereitstellung der jeweiligen Profilpapiere für den Abschnitt «Räume» im Annex A
  • aktualisiert die Raumbelegungsliste des D-USYS regelmässig

Mitglieder der Raumkommission sind

  • die Ressourcenmanagerin (Vorsitz)
  • je eine Vertreterin / ein Vertreter der sechs Institute

Vorsitz und Geschäftsleitung: Sabine Meens

Strategisches Planungskomitee

Das Strategische Planungskomitee (SPC) ist ein beratendes Gremium. Es bereitet zuhanden der Professoren-­ und Departementskonferenzen die jeweilige strategische Mehrjahresplanung, die laufende Professurenplanung, die Strategie-Klausur sowie die Freigabe- und Dialog-Gespräche mit der Schulleitung vor.

Im SPC ist jedes Institut durch eine Professorin / einen Professor vertreten. Weitere Mitglieder sind der Departementsvorsteher sowie der Departementskoordinator. Die stellvertretende Departementsvorsteherin hat den Vorsitz und leitet das Gremium.

Für Geschäfte, welche die anderen Hochschulgruppen des Departements Umweltsystemwissenschaften oder die Studierenden betreffen, wird eine Vertretung eingeladen. Für Geschäfte mit einem Bezug zu Finanzen (insbesondere zur strategischen Finanzplanung) und anderen Ressourcen wird die Ressourcenmanagerin beigezogen. Bei Bedarf können jederzeit weitere Gäste eingeladen werden.

Vorsitz: Prof. Nina Buchmann
Geschäftsleitung: Dr. Barbara Schmied

Departementsausschuss

Der Departementsausschuss bereitet die Geschäfte der Departementskonferenz vor und berät den Departementsvorsteher in Fragen der Personalentwicklung und des Personalmanagements.

Mitglieder des Departementsausschusses sind

  • der Departementsvorsteher (Vorsitz)
  • die stellvertretende Departementsvorsteherin
  • die Studiendirektoren
  • die Vorsteherinnen/Vorsteher oder eine Vertreterin / ein Vertreter der sechs Institute

Die übrigen Stände des Departements sind durch ein weiteres Mitglied vertreten, das auf Vorschlag des Departementsvorstehers von der Departementskonferenz gewählt wird.

Vorsitz: Prof. Thomas Peter
Geschäftsleitung: Dr. Peter Frischknecht

Doktoratsausschuss

Die Aufgaben des Doktoratsausschusses richten sich nach den Bestimmungen der Doktoratsverordnung ETH Zürich [RS ETHZ 340.31].

Der Doktoratsausschuss besteht aus mindestens drei Professor­innen und Professoren, die von der Departements­konferenz gewählt werden.

Vorsitz: Prof. Heini Wernli 
Prof. Consuelo De Moraes
Prof. Lenny Winkel
Prof. Mark Lever

Studiendirektoren

Die Studiendirektoren sind für die ordnungsgemässe Umsetzung der studienbezogenen Reglemente verantwortlich und leiten die Notenkonferenz und die Zulassungsausschüsse.

Studiendirektoren im Departement Umweltsystemwissenschaften

Zulassungsausschüsse

Der Zulassungsausschuss des jeweiligen Master-Studienganges prüft, inwieweit von den Bewerberinnen und Bewerbern das fachliche Anforderungsprofil erfüllt wird. Er legt die allenfalls zu erfüllenden Auflagen fest und formuliert die Anträge auf Zulassung oder Nichtzulassung. Die Rektorin/der Rektor entscheidet dann auf Antrag des/der Studiendirektors/Studiendirektorin über eine auflagenfreie Zulassung, die Zulassung mit Auflagen oder die Nichtzulassung.

Details zur Zulassung können den Reglementen der Studiengänge Agrar- und Umweltnaturwissenschaften entnommen werden.

Mitglieder der einzelnen Zulassungsausschüsse sind

  • der Studiendirektor
  • die Studienkoordinatorin/der Studienkoordinator
  • mindestens ein/e Vertreter/in jeder Master-Vertiefung

Kontakt:
Emma Lindberg (Agrarwissenschaften)
Dr. Peter Frischknecht (Umwelt­natur­wissen­schaften)

Kommission für die Forschungsstationen

Die Kommission für die Forschungsstationen setzt sich aus zwei Professorinnen/Professoren des Instituts für Agrarwissenschaften (IAS) und einer/einem weiteren nicht dem IAS angehörigen Professorin/Professor des D-USYS zusammen. Die Departementskonferenz wählt die Mitglieder und die Delegierte / den Delegierten für die Forschungsstationen.

Delegierter: Prof. Michael Kreuzer

 
 
URL der Seite: https://www.usys.ethz.ch/departement/gremien.html
24.03.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich