printlogo
http://www.ethz.ch/
Environmental Systems Science
 
print
  
Deutsch English

Willkommen beim Departement Umweltsystemwissenschaften (D-USYS)

Personensuche

 
wowirsind

Infos für Studieninteressierte

teaser_interessierte

Quicklinks für Studierende

quicklinks_studierende

Quicklinks für Departe-mentsmitglieder

quicklinks_mitarbeiter

News

Die Wolkenfängerin

ost - 17 Mar 15
Wer Wolken erforschen will, muss hoch hinaus - im wahrsten Sinne. Und kommt vielleicht wie Ulrike Lohmann im neuen Werkstattgespräch zum Schluss, dass technische Plan-B-Lösungen beim Climate Engineering keine Option sind. Vielmehr sei es ihre Pflicht als Wissenschafterin, auf die Nebenwirkungen solcher Eingriffe hinzuweisen.

 

[mehr]

transparent_220x220


Wer wir sind

Wir sind davon überzeugt, dass die nachhaltige Entwicklung einer lebenswerten Welt für nachfolgende Generationen zu den Kernaufgaben unserer Gesellschaft gehört. Unser Ziel ist es, mit unserem Engagement und unseren Kompetenzen einen massgeblichen Beitrag zur Lösung dieser Aufgabe zu leisten.

Leitbild | Institute und Gruppen | Personen im D-USYS

Was wir erforschen

Wir untersuchen die Prozesse und Interaktionen in den verschiedenen Umweltsystemen auf den unterschiedlichsten Skalen; vom Molekül bis zu den globalen Öko-, Produktions- und Versorgungssystemen. Der Ansatz unserer Forschung ist systemorientiert und interdisziplinär.

Agrarökosysteme und Welternährungssystem | Atmosphäre und Klima | Biogeochemie und Schadstoffdynamik | Boden und Landnutzung | Mensch und Umwelt | Ökologie, Evolution und Infektionskrankheiten

Was wir lehren

Wir vermitteln in unseren beiden Studienprogrammen die wissenschaftlichen Grundlagen, um komplexe Umwelt- und Ernährungssysteme fundiert zu analysieren. Ausgehend von einem wissenschaftlichen Problemverständnis lernen die Studierenden Lösungen zu entwickeln, zu bewerten und umzusetzen.

Agrarwissenschaft | Umweltnaturwissenschaften | Doktorat | Didaktische Ausbildung


Veranstaltungen und News

   

Understanding climate change impacts in the Karakoram Himalaya

Datum, Zeit: Mo 30. Mrz 2015
Ort: ETH Zürich, Zentrum CAB G 11
Veranstaltungsart: Kolloquium

8th IBP PhD Congress

Datum, Zeit: Fr 10. Apr 2015, 09:00 - 18:00
Ort: EAWAG, Dübendorf FC C 20 Dübendorf Überlandstrasse 133
Veranstaltungsart: Konferenz / Symposium / Kongress

Mixed-phase clouds - theory to application

Datum, Zeit: Mo 20. Apr 2015
Ort: ETH Zürich, Zentrum CAB G 11
Veranstaltungsart: Kolloquium

 

Evolutive Sackgasse als Erfolgsmodell

coco-de-mer

Die Coco-de-mer oder Seychellenpalme bildet die grössten und schwersten Samen im gesamten Pflanzenreich. Weshalb diese Pflanze trotz Nährstoffarmut diesen Effort leistet, erklären Ökologen um ETH-Professor Peter Edwards. [10.03.2015]

Wie Regen von der Bodenfeuchte abhängt

bodenfeuchte

Es regnet im Sommer am häufigsten dann, wenn im Boden viel Feuchtigkeit steckt. Dabei fällt der Niederschlag jedoch am ehesten in Regionen, wo die Erde vergleichsweise trocken ist. Zu diesem Ergebnis kommen Forschende der ETH Zürich nach Auswertung weltweiter Daten. Ihre Studie trägt dazu bei, den bislang wenig erforschten Klimafaktor Bodenfeuchte besser zu verstehen. [05.03.2015]

Schweiz muss im Strommarkt integriert bleiben

patt_esc

An einer Tagung des Energy Science Center (ESC) der ETH Zürich stand die Energieversorgung (der Schweiz) im Jahr 2050 zur Debatte. Dabei ging klar hervor: In puncto Strom lebt niemand mehr auf einer Insel. [15.12.2014]

Videoaufnahmen der Vorträge von Sebastian Rausch, Tony Patt, Andreas Ulbig

Stickstoff-Emissionen gelangen in die Meere

probenahme

Die Aktivitäten des Menschen haben einen direkten Einfluss auf die Biogeochemie der Weltmeere – nicht nur, was den Kohlenstoff angeht. Forscher haben nun nachgewiesen, dass auch Stickstoffverbindungen aus Verbrennungsprozessen und der Landwirtschaft über die Atmosphäre ins offene Meer gelangen. [27.11.2014]

[mehr]

 

Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird in älteren Versionen von Netscape ohne graphische Elemente dargestellt. Die Funktionalität der Website ist aber trotzdem gewährleistet. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser zu installieren. Weitere Informationen finden Sie auf
folgender Seite.

Important Note:
The content in this site is accessible to any browser or Internet device, however, some graphics will display correctly only in the newer versions of Netscape. To get the most out of our site we suggest you upgrade to a newer browser.
More information

© 2015 ETH Zürich | Impressum | Disclaimer | 23.3.2015
top